Anbieter articles

Bildschirmfoto 2014-11-25 um 17.29.26

Herstellerunabhängiges Beacon-Management mit dem Seem Manager

Herstellerunabhängiges Beacon-Management mit dem Seem Manager

Die meisten am Markt erhältlichen Beacon-Management-Tools bieten den vollständigen Funktionsumfang nur bei den herstellereigenen Beacons. Tatsächlich ist der noch junge Markt noch wenig differenziert und offene Ansätze sind noch Mangelware – ein Zustand, der sich in den nächsten Jahren ändern dürfte. Nun bietet die Kölner Mobile-Agentur Glanzkinder ab sofort mit dem Seem Manager ein herstellerunabhängiges Beacon-Management-System.

Deutsche Messe testet iBeacon-Technologie auf der CeBIT 2014

Die Deutsche Messe AG testet auf der CeBIT 2014 als eines der ersten Unternehmen in Europa die auf Bluetooth Low Energy basierende Beacon-Technologie von Apple unter realen Bedingungen. Mir ist bislang kein anderer Feldversuch dieser Art bekannt, so dass ich vermute, dass es der erste Einsatz der iBeacons im Messewesen weltweit sein dürfte.   Bild:

Philips Retail Lighting Euroshop

Philips testet iBeacon-Alternative mit LEDs

Auch wenn derzeit vieles darauf hindeutet, dass die iBeacon-Technologie von Apple als die Führung im Bereich der Near Field Communications übernehmen könnte, ist noch genug Platz für andere Ansätze. Besonders interessant ist der Pilotversuch von Philips in Düsseldorf. Als Beacons kommen LED-Leuchten verwendet, um Käufer zu finden ihren Weg durch den Laden. Das System wirkt

Sensorberg auf der local web conference 2014

Im deutschprachigen Raum war es bislang noch recht ruhig um das Thema iBeacons. Auf der local web conference am 5. Februar in Nürnberg zeigte Alexander Oelling, einer der Gründer und Geschäftsführer der Sensorberg GmbH, was in iBeacons steckt und was Sensorberg anbietet. Sensorberg ist eine der ersten reinen iBeacon-Gründungen aus Deutschland. Das Startup verkauft wie

yoints1

Yoints rüstet Einzelhandel mit iBeacon-Technologie aus

Informations- und Anreizsysteme für den Einzelhandel Quelle: Yoints GmbH Eine der großen technischen Innovationen des letzten Jahres kommt jetzt erstmalig nach Deutschland: Beacons sind kleine Funksender, die per Bluetooth Low Energy Nachrichten an mobile Geräte übermitteln. Apple hat diese Technologie unter dem Namen iBeacon im vergangenen September präsentiert und mittlerweile in allen seinen 256 amerikanischen

ReelyActive ermöglicht bidirektionale Kommunikation mit iBeacons

Das kanadische Unternehmen hat eine Macke im iOS7 iBeacon Programmcode gefunden, die es ermöglicht, das die Mobiltelefone der Benutzer wieder zurück zu den iBeacons sprechen. Zum Beispiel könnte damit den iBeacons mitgeteilt werden, wonach der Nutzer shoppen möchte – quasi das Übetragen einer Einkaufsliste. Das können Jeans sein, Lebensmittel, aber auch eine Hypothek zum Kauf

Roximity bietet mit iBeacon und SDK eine Komplettlösung

Ein weiterer Hersteller von iBeacons ist Roximity aus Denver in Texas. Die kleinen weißen Kästchen mit abgerundeten Kanten dürften vor allem die Mac-Puristen freuen. Die Geräte verfügen über ein Plug-in-System und sind mit einer Zwei-Jahres-Batterie ausgestattet. Gedacht sind die Roximity-Beacons nach Aussagen des Unternehmens für große Implementierungen wie Sportstätten, Einkaufszentren und Museen, aber auch für

Adomaly baut mobiles Werbenetzwerk

Adomaly möchte es Werbetreibenden ermöglichen, standortbasierte Anzeigen an Kunden versenden, während diese sich an der Verkaufsstelle befinden. Adomaly bezeichnet sich selbst als ersten iBeacon-basierte mobiles Ad-Netzwerk, um Kunden im Geschäft und am Regal zu erreichen. Das Startup behauptet Anzeigen auszuliefern, die den aktuellen Standort eines Smartphone-Nutzers kennen, und so die Effektivität dieser Anzeigen erhöhen zu können.

Polnische Retail-Offensive: Estimote Beacons

Die Jungs von Estimote, die ursprünglich aus Krakau kommen und dort auch immer noch Ihre Entwicklung sitzen haben, zeigen in diesem coolen Werbevideo, was alles mit iBeacons möglich ist und was Estimote dem Einzelhandel anbietet. Durch das Platzieren von Beacons in alle physischen Ort wie etwa Einzelhandelsgeschäfte sind Entwickler in der Lage, abhängig von der

Brands
Top